LRS und Grundschulempfehlung:

Ein weiterer relevanter Gesichtspunkt ist die besondere Berücksichtigung der LRS im Rahmen der Grundschulempfehlung:

VV Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten und Lernstörungen in der Grundschule:
4.4 Bei den Empfehlungen, die von der Grundschule für den weiteren Besuch der Sekundarstufe ausgesprochen werden, ist zu berücksichtigen, ob bei sonst überzeugender Gesamtleistung, trotz bestehender Schwierigkeiten, eine erfolgreich Teilnahme am Unterricht der empfohlenen Schule zu erwarten ist.

Im Ergebnis geht es wiederum um eine Korrektur zur Herstellung der Chancengleihheit unter den Schülern. Auch hier gilt deshalb das Vorgesagte: Man sollte immer sorgfältig darauf achten, daß LRS im Vorfeld seitens der Schule festgestellt wurde und sich nicht darauf verlassen, daß schon alles seinen Weg geht, wenn man es irgendwann einmal nachweist. Dies birgt zusätzliche Risiken.

Für weitergehende Fragen hierzu, eine telefonische Erstberatung zu Ihrem konkreten Fall oder die deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Bitte klicken Sie auf  die nachfolgenden Links, um zu den weiteren Untergliederungspunkten LRS - Legasthenie - Dyskalkulie zu gelangen: